Grafik mit dem Logo des Städtebundes Sachsenkreuz zur Stadt Hartha zur Stadt Leisnig zur Stadt Waldheim Hier die Verweise der vorhergehenden Verweisgrafik zur Stadt Geringswalde zur Stadt Hartha zur Stadt Leisnig zur Stadt Waldheim
Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Entdeckungstour "Auf Napoleons Fersen"
Eine Seite zurück Zur Startseite E-Mail Zur Anmeldung
 
Infanterie klein
N1813
Napoleon_kopf3
 
 

Was halten Sie davon, Ihre Reiseroute nach den Aufenthaltsorten von Napoleon unter dem Motto „Napoleon in Sachsen 1813“ auszuwählen?

Bei dieser Entdeckertour folgen wir den Spuren Napoleons im Jahre 1813 in Sachsen.
Mit unserem fachkundigen Reiseleiter in der historischen Uniform eines Sächsischen Grenadiers, wird den Gästen geschichtliches Wissen an historischen Orten auf unterhaltsame, anschauliche und interessante Art vermittelt. Ausgehend von einem zentralen Punkt (z.B. dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig) besuchen Sie in beliebiger Reihenfolge bedeutsame Orte der sächsischen Geschichte, die unmittelbar mit den Leben Napoleon Bonapartes in Verbindung stehen.

Dabei wird das ehemalige Schlachtfeld, auf der Ebene von Lützen, ein wichtiges Etappenziel sein. Hier tobte am 2. Mai 1813 die erste Schlacht des Frühjahrsfeldzuges in Sachsen.
Einblicke zu den damaligen Ereignissen erhalten Sie im neugestalteten Museum in Großgörschen. Ein weiterer Programmpunkt ist das Historische Torhaus zu Markkleeberg, welches in seinen Räumen ein Museum der Völkerschlacht von 1813 mit Schwerpunkt der Kämpfe um Markkleeberg beherbergt. Sie werden fachkundig durch die Räume des Museums geführt. Ein besonderes Highlight ist das Markkleeberg – Diorama. Auf 20 m2 mit mehr als 5.500 Figuren stellt das Diorama das Geschehen des 16. Oktober 1813 nach, das in die Geschichte als „Schlacht bei Wachau“ einging.
Über die Städte Bad Lausick und Colditz fahren wir zum ehemaligen Gefechtsfeld bei Gersdorf. Am Gedenkstein erläutert Ihnen unser Reiseleiter anschaulich das hier stattgefundene Gefecht vom 5. Mai 1813. Bei einer interessanten Führung durch die Räumlichkeiten der Napoleonausstellung in Waldheim werden die historischen Ereignisse vor Ort erläutert. Entspannt können Sie bei Kaffee und Kuchen den Nachmittag ausklingen lassen. Die Fahrt in die Geschichte Sachsens und das Leben Napoleons, endet schließlich am vorher vereinbarten Ausgangspunkt der kleinen Zeitreise.

Leistungen:

Besuch Museum Großgörschen, Eintritt Historisches Torhaus Markkleeberg, Eintritt und Kaffeetrinken Napoleonausstellung Waldheim fachkundiger Reiseleiter in historischer Uniform (Dauer ca. 8 Stunden)

Preis:

21,50 € pro Person (ab 25 Personen)
17,20 € pro Person (ab 40 Personen)

_________________________________________________________________________________________________________________________

 
 

Ihr Reiseveranstalter:

Gern erstellen wir Ihnen ein Angebot nach Ihren Vorstellungen:

Buchbar über:

Ansprechpartner:

Tourismusverband
Sächsisches Burgen- und Heideland e. V.


Niedermarkt 1
04736 Waldheim

Telefon: 034327 / 9660
Telefax: 034327 / 96619

E-Mail: info@saechsisches-burgenland.de
Internet: www.saechsisches-burgenland.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 9.00 - 18.00 Uhr


Städtebund SachsenKreuz
- Regionalmanagement / Tourismus -


Niedermarkt 1
04736 Waldheim

Telefon: 034327 / 660025 oder 9660
Telefax: 034327 / 660026

E-Mail: tourismus@wkz-waldheim.de

 

Eine Seite zurück Zum Seitenanfang

Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Darstellung
Ende des Darstellungsformulares
Napoleon
Ereignistafeln in Gersdorf
Ereignistafeln in Gersdorf

Napoleon
Ereignistafeln in Waldheim
Ereignistafeln in Waldheim